HOME ABOUT CONTACT IMPRESSUM QUESTIONS

Von Essen und Mädchensein - Laberpost #3

vapaus | 10/27/2014 | |
Montag, kurz vor sechs und endlich mal wieder ein Versuch, etwas für euch zu schreiben. Den ganzen Quatsch wie Leid es mir tut und das ich mich verdammt mies fühle, euch so lange nicht genervt zu haben, erspare ich euch mal. Aber jetzt mal loslegen hier.


Ja, was schreib ich jetzt. Ich möchte nicht, dass es so ein "Ich weiß es kommt nur noch voll wenig, aber ich hab noch dies und jenes hier vor"-Post wird; versprechen kann ich es nicht.
Ich hätte schon noch einiges vor, zu vielem komm ich aber einfach zeitlich nicht und die Motivation ist auch momentan etwas gesunken. Aber Funkstille wird hier definitiv nicht herrschen. Versprochen.

Was tut sich bei euch so? Bei mir eigentlich nicht ganz so viel. Schule, lernen, schlafen. So sieht's momentan hauptsächlich bei mir aus. Spannend, oder nicht? Was das Leben aber wieder ein bisschen einfacher macht ist, dass ich letzten Samstag und den Samstag, der jetzt kommt nicht arbeiten muss. Ihr wisst gar nicht, was für ein Luxus das ist, wenn man zwei Mal ausschlafen kann. Also genießt es, solange es noch geht.


Seit ihr mit eurem Zimmer zufrieden? Ich eigentlich ja schon, aber in letzter Zeit bin ich total auf dem Mädchen-Trip und hätte total gerne so ein typisches Instagram-Tumblr-Girlie-Zimmer mit weißen Möbeln, 'nem Schminktisch und so einer Kleiderstange (am besten noch mit coolen Klamotten dran). So ein gutes Beispiel (vor allem für die Kleiderstange) wäre melinastellina. Ich habe sie mal durch Zufall entdeckt und liebe ihr Instagram-Profil. Die Fotos sind einfach immer so hammer schön und bei ihren Rezepten läuft einem direkt das Wasser im Mund zusammen. Und vor allem hat sie eben so ein typisches Mädchenzimmer. 
Seit gestern hat sie auch einen Blog und ich hoffe, dass sie sich dort noch mehr austobt wie auf Instagram. Ich glaube nämlich, dass sie richtig gut schreiben könnte und sicher auch interessante Themen findet. 

Aber zum eigentlichen "Thema" zurück. Ich muss mal wieder ein bisschen nach Deko schauen (natürlich nur schauen, ich habe die 100 Tage nicht vergessen) und mir vielleicht Inspiration auf Instagram oder vielleicht auch mal Pinterest suchen. 
Andererseits würde mich das dann doch nur wieder deprimieren, weil ich es entweder nicht machen kann oder mir es nicht kaufen/leisten kann. 
Ein paar Ideen habe ich schon und vielleicht schaffe ich es sogar euch mal eine Roomtour zu machen, wenn ich zufrieden bin oder auch ein zwei DIYs. 


Apropo DIYs. Es sammeln sich jetzt schon einige Rezepte, die ich euch gerne zeigen würde bzw selbst mal ausprobieren will. Würdet ihr es schlimm finden, wenn bei Rezepten einfach nur das Titelbild wäre und dieses dann eventuell mit dem Handy fotografiert wird, damit ihr überhaupt wisst, was ihr zusammen kocht? Lasst es mich wissen. 

Bei den Rezepten, die ich euch zeigen will, sind auch Cookies dabei und deswegen hätte ich noch eine Frage an euch. Wenn ihr Cookies macht, habt ihr es schon mal geschafft, dass es nicht in einem blechgroßen Etwas ändert, sondern in einzelnen, schönen Cookies? Ich persönlich noch kein einziges Mal, egal wie viel Abstand ich dazwischen lasse. 
Aber hey, quadratische Kekse sind doch auch nett, oder? 



So, mal wieder ein bisschen gelabert. Und gerade auch wieder extreme Lust auf Dekozeugs. Ich weiß, was ich jetzt mache. :D

Hier nochmal ein kleines Versprechen, dass es bis zum nächsten Post nicht mehr so lange dauert und dann, tschüssi.

Alles Liebe, Jacky

1 Kommentar:

  1. Also Handyfotos finde ich an sich nicht schlimm. Zumindest, solange man sich trotzdem Mühe gibt ;)
    Ich wünsche dir einen schönen, freien Samstag, aber vor allem erstmal eine stressfreie (oder zumindest stressarme) Woche :)

    AntwortenLöschen