HOME ABOUT CONTACT IMPRESSUM QUESTIONS

Arrrrrrrrrrrrriba - Enchilada-Auflauf

vapaus | 6/09/2015 | / |


 Meine Kunst im Titelbild aufnehmen übertrifft sich ja immer wieder selbst. Aber zum eigentlichen Thema. Auf Facebook hab ich vor kurzem ein Bild von einem Enchilada-Auflauf gesehen und ich wusste, das MUSS ich nachmachen. Gestern war es dann auch soweit und hier kommt das Rezept.

Ihr braucht

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
500g Hackfleisch
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
2 große Tomaten
400ml Salsasauce
6 Tortillafladen
100-250g geriebener Käse
1 Becher Sauerrahm
Salz, Pfeffer

Ihr macht

Zuerst schält ihr die Zwiebel und würfelt sie; danach macht ihr dasselbe mit den Knoblauchzehen (oder ihr macht sie einfach mit einer Knoblauchpresse kaputt). In einer großen (!) Pfanne erhitzt ihr etwas Öl, bratet das Fleisch darin an und gebt dann Zwiebel und Knoblauch dazu.  
In der Zwischenzeit würfelt ihr die Tomaten, siebt die Bohnen und den Mais ab. Das kommt dann auch zum Fleisch und die Salsasauce nicht vergessen. Ihr vermischt das ganze gut und schmeckt es dann noch mit Salz, Pfeffer und was ihr sonst noch so reinmachen wollt ab.

Jetzt gehts an die große Matscherei. Ihr füllt die Tortillas mit etwa zwei Dritteln der Fleischmischung und schneidet sie in entweder zwei oder drei Teile - je nachdem wie ihr das ganze in eure Form puzzeln wollt. Die restliche Fleischfüllung verteilt ihr in der Form und gebt dann die Tortillas drauf.

Zum Schluss mischt ihr dann noch den Käse und den Sauerrahm und verteilt das über das ganze. Ihr könnt es entweder nur stellenweise drauf machen oder - so wie ich - alles damit vollkleistern.

Dann gehts noch für 20 Minuten bei 175°C Heißluft in den Ofen und fertig.

 
 Ich bin ja sowieso großer Fan der mexikanischen Küche und hab mich schon total darauf gefreut. Und ich wurde nicht enttäuscht. Also, alle schön nachmachen.

Und noch etwas. Ich will nur mal "ankündigen" das es in nächster Zeit vielleicht ruhiger wird, was es ja jetzt auch schon ist. Die Schule gibt mal wieder alles um mir jede Freizeit zu nehmen und schafft das auch perfekt. Die Kreativität und Motivation für den Blog leidet leider auch drunter. Aber bald ist es geschafft und dann gehts hoffentlich wie gewohnt hier weiter.

Alles Liebe, Jacky

Kommentare:

  1. Das sieht auf jeden Fall sehr interessant aus und lecker. Auch wenn ich mir es nicht vorstellen kann wie es schmeckt werde ich es mal ausprobieren (hab gerade sowieso zu viel Zeit). Obwohl wenn ich so darüber nachdenke ist dass bestimmt einen Taco sehr nah - dementsprechend müsste ich es sofort ausprobieren (am besten gleich morgen). Also vielen Dank für das Rezept. :)

    Liebste Grüße,
    Hannah. :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sieht lecker aus! Ich bin eigentlich kein großer Fan der mexikanischen Küche, vielleicht auch weil ich noch nicht so viel probiert habe und ich immer Angst habe, das es mir zu scharf ist. Allerdings habe ich Enchiladas für mich entdeckt. Dein Rezept toppt die "normalen" ja nochmal weil lecker Käse drüber kommt. Ich liebe verlaufenen Käse! Toll! Das werde ich mir merken.
    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
  3. Mensch, das sieht so megalecker aus :-D! ich wünschte ich wäre etwas begabter in der küche, dann würde ich auch öfters rezepte ausprobieren und diese auf meinem blog zeigen, aber leider bin ich etwas zu ungeduldig und tollpatschig! Aber vllt wird es endlich mal zeit zum üben, dann könnte ich auch solche tollen enchiladas machen können...!

    Liebste Grüße, Alice
    call me cozy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaub mir, das ist echt keine Kunst gewesen. Das Schwierigeste an dem Ganzen war, dass ich nicht den kompletten Inhalt der Pfanne auf dem Ofen befördere beim Umrühren. Also, einfach eine ziemlich große Pfanne nehmen und dann geht das schon :D

      Alles Liebe, Jacky

      Löschen
  4. Ich liebe Enchiladas und ich liebe Auflauf <3 die Kombi ist also genau nach meinem Geschmack! danke dafür

    AntwortenLöschen
  5. Das wirkt unheimlich lecker! Und da ein Großteil dessen, was du verwendet hast, bei mir auch immer im Chili landet, habe ich einen Großteil der Zutaten immer griffbereit.
    Das muss ich irgendwann nachmachen :D

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich total lecker an, wobei ich wohl die Kidney-Bohnen gegen irgendein anderes Gemüse austauschen würde. Salsasoße ist übrigens eins meiner Lieblingswörter, weil "Salsa" nichts anderes als "Soße" heißt ;)

    AntwortenLöschen
  7. SIeht richtig lecker aus ! Toller Blog,
    hast eine Leserin mehr ;)

    Liebst, Juli

    http://metropolitanlights.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Oh je! Das ist wirklich nicht schön. Vor allem von Deiner Professorin. Ich hoffe trotzdem, dass Du gut durch Deine Referate kommst und ich wünsche Dir viel Kraft und Erfolg dafür. :)

    Liebste Grüße,
    Lisa von Ash Blonde

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht ja unendlich lecker aus! :O
    Das sollte sogar ich mit meinen eher weniger vorhandenen Kochkünsten gestemmt bekommen. :D
    Das Rezept wurde direkt mal gespeichert und wird die Tage ausprobiert! :)


    VANITY ✿ LUXE

    AntwortenLöschen
  10. Oh die sehen ja zum Anbeißen aus!! Das Rezept wird gleich gespeichert und demnächst hoffentlich mal ausprobiert :)
    Liebste Grüße, Sophie
    www.linsenspiel.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. mmmmmm...sieht sehr lecker aus.
    Kannte bis vorhin den Enchilada-Auflauf gar nicht.
    Muss ich aber auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüsse und Danke für die Anregung.
    Sidney
    www.mo-reli.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. Oh das sieht aber verdammt lecker aus :)

    Liebe Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen
  13. OHA. Ich hab Hunger :D Und zwar sowas von! Geiles Rezept - muss ich unbedingt mal ausprobieren!! <3

    AntwortenLöschen