HOME ABOUT CONTACT IMPRESSUM QUESTIONS

Achtung, Fertig, Los! - März Challenge und sportliches Update

vapaus | 2/27/2015 | / / |


Schon lange habe ich nicht mehr darüber geschrieben und viel Neues hat sich auch nicht getan. Aber weil es mit den Posts zu den letzten zwei Monatschallenges nicht geklappt hat, wird es dieses Mal was und ein kleines (wirklich kleines) Update gibts noch oben drauf.

Ich hab mir mal wieder meinen ersten richtigen Post - und auch der erste Post zu diesem Thema - durchgelesen und auch die anderen, die sich damit beschäftigen KLICK KLICK KLICK. Um ehrlich zu sein, ich bin etwas enttäuscht von mir selbst. Eigentlich habe ich nichts von dem geschafft, was ich mir vorgenommen habe.

Im ersten Posts meinte ich, dass es doch total einfach wäre, nur mehr Wasser zu trinken, nach 8 nichts mehr essen und überhaupt nur zu essen, wenn ich wirklich Hunger habe. Denkste. Mittlerweile trinke ich zwar wirklich überwiegend ungesüßten Tee oder Wasser, aber zu nur mehr Wasser fehlt noch ein ordentlicher Schritt. Und ganz ehrlich, das will ich auch gar nicht. Klar, 3 Liter Cola am Tag ist jetzt auch nicht das was ich erreichen will oder gut heiße. Aber ab und an mal ne Cola oder ein Energy Drink haben noch niemanden umgebracht und tun auch mal richtig gut.
Das mit dem nach 8 nichts mehr essen sollte ich mir wieder mal vornehmen. Ich merke selbst, dass ich viel zu oft abends noch Hunger bekomme und mir dann in den meisten Fällen irgendetwas ungesundes in die Figur haue. Zwar spielt es, denke ich mal, keine so große Rolle wann du isst, aber dem Schlaf tut was Schweres im Magen nicht so gut.
Von dem "nur noch essen, wenn hungrig" will ich gar nicht anfangen. So ne Kleinigkeit zwischen durch flutscht schon mal runter oder oft auch einfach nur weil was Gekochtes in der Küche steht. Es war zwar schon mal viel schlimmer, aber perfekt ist es jetzt auch nicht wirklich.

Selbst wenn ich nicht wirklich was von dem durchgesetzt habe, was ich mir vorgenommen habe, merke ich selbst schon Veränderungen in meinen Essgewohnheiten. Ich greife öfter mal zu Salat, in die Schule kommt jeden Morgen ein frisch gebrühter Tee mit und neben dem Bett steht stets eine Flasche Wasser. Ich koche mittlerweile oft frisch und nach einigen Tagen ungesunden oder auch einfach nur fertigen Zeugs geht mir das Gesunde doch schon ab.

Aber jetzt mal genug zum Essen und weiter mit dem Sportlichen. Dazu habe ich mir einige Ziele in meinem zweiten Post zu dem Thema gesteckt.
Jaja, der liebe ColorRun. So schnell konnte ich gar nicht gucken und schon war er wieder vergessen. Wirklich hinein gekommen ins Laufen bin ich nie. Und das wird mir diesen Monat vermutlich auch wieder schwer fallen, aber ich will einfach was ändern. Ja, das sage ich in jedem Post, ich weiß. Aber ich will ja auch was ändern, geht halt nur nicht so einfach.

Aber diesen Monat wird wieder dran gearbeitet. Vor allem am Laufen. Und zwar wieder auch mit dem Color Run. Aber jetzt mal etwas genauer.

Die Challenge für diesen Monat sieht wie folgt aus:

  • MONTAG         30 Minuten Yoga          Und zwar via YouTube. Dort habe ich mal eine YouTuberin gefunden, die eine 30-Tage-Yoga-Challenge hochgeladen hat und wirklich bei 0 anfängt. Die halbe Stunde vergeht schneller als man denkt und es ist auch irgendwie entspannend. Hier verlinke ich euch mal die Playlist.
  •  DIENSTAG & MITTWOCH          Color Run          Ja, ich versuche es nochmal. Diesmal mit einer milderen Version mit einer durchschnittlichen Dauer von ca 20 Minuten. Ich finde 20 Minuten hört sich viel leichter zum einbauen in den Alltag an, wie 30, obwohl die 10 Minuten auch keine große Rolle mehr spielen würden. Aber was tut man nicht alles, um sich selbst ein bisschen auszutricksen. Mein Freund findet das Ganze total sinnlos und meint, ich soll doch einfach laufen. Aber irgendwie brauche ich diesen geregelten Ablauf. Wenn ich nämlich einmal nicht mehr kann und ein Stückchen gehe, dauert es ewig bis ich wirklich wieder laufe und so komme ich nicht aus. Vermutlich werde ich erst zum nächsten Schritt übergehen, wenn ich den vorherigen zwei oder drei Mal ohne Probleme gemeistert habe.
  • DONNERSTAG          Pause        Dazu muss ich nicht mehr sagen, oder?
  • FREITAG          25 Minuten Workout          Das darf natürlich nicht fehlen. Ob mit Hilfe von Videos oder ohne weiß ich noch nicht, aber ich denke eher ohne. Ich werde versuchen, immer ein Full Body Workout hinzubekommen und vor allem danach auch zu dehnen, denn bis jetzt hat das nicht so funktioniert wie ich wollte.
  • SAMSTAG & SONNTAG          Pause          Ich weiß ganz genau, dass ich am Wochenende nichts tun würde, deswegen nehme ich es mir gar nicht erst vor. Wenigsten die beiden Tage will ich voll und ganz abschalten und zwar ohne Sport.
Ob ich das wirklich alles durchziehe, weiß ich noch nicht. Momentan bin ich aber guter Dinge. Denn so ein Monat komplett ohne Sport ist schon merkwürdig. Vermutlich bilde ich es mir nur ein, aber ich fühle mich deutlich unwohler in meiner Haut als noch im Januar, wo ich fast jeden Tag einige Übungen gemacht habe.
Wenn dieses Monat alles gut läuft, werde ich die Challenge wohl auch die nächsten Monate so übernehmen, aber mal sehen was draus wird.

Alles Liebe, Jacky

Kommentare:

  1. Sehr interessant! :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem nach 8 essen und nur essen wenn ich Hunger habe klappt bei mir auch nie! Dafür habe ich einfach Null Disziplin :D
    Und dein Trainingsplan klingt ganz interessant, ich wünsch dir viel Erfolg dabei :)

    Bei mir läuft im Moment eine Blogvorstellung, würde mich riesig freuen, wenn du mal vorbeischaust :)
    http://good-morningstarshine.blogspot.de/2015/02/blogvorstellung.html

    Liebste Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Was ist denn Color Run ?
    Ich bin gespannt ob du das den ganzen März durchhältst :)

    All my Love. MS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine Art Challenge, bei dir du deine Ausdauer aufbaust. In diesem Post hier findest du die Orginalversion, ich hab meine aber abgeändert. Der erste Schritt besteht bei dir aus 30 Sekunden laufen und 1,5 Minuten gehen und das 10 Mal. So komm ich schön auf meien 20 Minuten.

      Alles Liebe, Jacky

      Löschen
  4. Dein Plan für den März klingt echt super gut! Mal gucken ob du das durchhälst :P
    Ich habe mir seit kurzem auch angewöhnt nach 20h nicht mehr zu essen, außer vielleicht mal eine Hand voll ungesalzene Nüsse, die sollen ja gesund sein ;) Mir geht es seitdem schon viel besser! Mit dem ausschließlich Wasser trinken habe icha uch schon mal probiert, aber so richtig geklappt hat das nicht :D

    Liebste Grüße und ich drück dir die Daumen ;)
    Lisa von http://detailmagic.blogspot.de

    AntwortenLöschen